Hundespielzeug - Hundespielzeuge

Dem Vierbeiner mit Hundespielzeug eine Freude machen

Gemeinsame Unternehmungen können die Beziehung zwischen Mensch und Hund festigen. Gerade das Spielen mit dem Hundespielzeug zeigt den Vierbeinern, dass sich ihre Herrchen auch für das Tier interessieren. Aber nicht nur das Spielen ist wichtig, das Hundespielzeug fördert auch die Bewegung und das Gehirn des Hundes.

Es muss nicht immer das Hundespielzeug aus einem Tiergeschäft sein, denn mit ein wenig Fantasie lässt sich mit den einfachsten Dingen das schönste Hundespielzeug selber machen. Natürlich kann auch das ein Hundespielzeug aus dem Tierfachgeschäft viel Spaß und Freude bereiten.

Das Hundespielzeug fördert den Spieltrieb

Hunde haben meist nicht nur ein Spielzeug. Eines dieser Hundespielzeuge sollte aber nur für das gemeinsame Spielen genutzt werden. Dadurch kann die Dominanz des Herrchens gestärkt werden, denn wenn der Hund gerade mit diesem einen Spielzeug spielen möchte, muss er warten, bis der Besitzer diesem zustimmt. Zudem wird der Hundebesitzer mit dem Hundespielzeug den Anfang und das Ende des Spiels bestimmen und vermittelt damit, wer das Sagen hat.

 Ein beliebtes Hundespielzeug ist der Stock. Man sollte für den Hund einen besonderen Stock aussuchen, der immer wieder zum Spielen verwendet wird. Der Hund wird immer wieder mit dem Stock zum Herrchen laufen, um diesem zu signalisieren, dass er spielen möchte. Das Gleiche wird der Hund mit einer Frisbeescheibe machen, welche vielleicht aus Gartenschlauch und einem Stück Jeans selber gemacht worden ist.

Die Bindung zum Hund durch Hundespielzeug festigen

Es spielt kaum eine Rolle, welches Hundespielzeug zum Spielen mit dem Hund benutzt wird, denn eins steht fest: je öfter mit dem Hundespielzeug gemeinsam gespielt wird, umso öfter wird der Hund sich auch mit einer Geste dafür bedanken. Ein Hund spielt genauso ungerne allein mit seinem Hundespielzeug wie Kleinkinder mit ihren Bauklötzen. Gemeinsam zu spielen macht viel mehr Spaß und hat sogar fördernde Hintergründe.

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.